Review: Bad Lieutenant – Cop ohne Gewissen (2009)

Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen Ein gewohntes Bild. Nicolas Cage als CIA-Agent, Privatdetektiv oder Cop kennt man zur genüge. Doch in diesem Film ist etwas anders. Bad Lieutenant – Cop ohne Gewissen lässt schon ein wenig auf den Inhalt schliessen. Werner Herzog lässt seinen Hauptdarsteller in eine Rolle schlüpfen, die wie für ihn gemacht scheint.

Die Katrina-Katastrophe, die New Orleans schwer verwüstet hat, ist noch nicht einmal vorüber, da setzt dieser Streifen an. Terence McDonagh (Nicolas Cage) und Kollege Stevie (Val Kilmer) machen sich über einen Gefangenen lustig, der gerade dabei ist, aufgrund der Überschwemmungen zu ertrinken. In letzter Sekunde springt McDonagh ins Wasser und rettet ihn. Ein Jahr später wird er dafür zum Lieutenat ernannt und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Immer noch geplagt von Rückenschmerzen nimmt Terence eine Pille nach der anderen und bedient sich bei Einsätzen gerne mal am weissen Pulver. Zwischen Drogen und Prostituierten kommt er so richtig in fahrt. Als er aufgrund eines 5fach Mordes auf den Drogenbaron Big Fate (Xzibit) stößt, kippt sein Leben endfültig aus den Fugen.

Auch Bad Lieutenant hat eher weniger Actionszenen, ist aber für Fans der Szene ein Film den man sich mal Abseits von dem ganzen Spektakel angucken sollte. Eva Mendes als Prostituierten-Freundin von Terence gibt den Film auch etwas fürs Auge. Eine gut durchdachte Storie rundet den Film ab. Im Großen und Ganzen kommt der Film nicht an klassische Crime-Filme ran, hat aber dennoch seine Vorzüge.

Rating: ★★★★★★½☆☆☆ 

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
Einen Kommentar schreiben, oder trackback von deiner eigenen Seite.

Schreibe einen Kommentar