Review: Source Code (2011)

Review Source Code 2011Colter Stevens arbeitet beim US-Militär und war in Afganistan als Hubschrauberpilot stationiert. So zumindest seine letzte Erinnerung als er in einem Zug, auf dem Weg nach Chicago, wieder zu sich kommt. In den folgenden 8 Minuten erfährt er, dass er im Körper eines falschen Mannes ist als plötzlich der Zug explodiert.

Nach der Explosion erwacht Stevens in einer Art Forschungskammer und wird von einer Person Namens Goodwin über einen Monitor angesprochen. Im Zuge der Konversation wird ihm erklärt, dass er Teil einer Mission mit dem Titel „Source Code“ ist, deren Ziel es ist, mit Hilfe neuester Technologien, Terroranschläge zu verhindern. Der Source Code macht es möglich, dass man sich in den Bewusstseitsstrom einer bestimmten Person 8 Minuten vor dem Tod einklinken kann. In dieser Mission geht es nun darum, eine Bombe in dem Zug ausfindig zu machen und den Täter zu identifizieren.

Der Film ist für mich eine Mischung aus Matrix, weil immer wieder zwischen Fiktion und Wirklichkeit unterschieden wird, und Deja Vù, weil die Szene im Zug immer wieder neu Dargestellt wird. Diese Kombination macht den Film zwar nicht zu etwas noch nie dagewesenen, dennoch ist der Film uneingeschränkt für einen schönen Filmabend zu empfehlen.

Das Drehbuch zum Film kommt von Ben Ripley und Regie führte Duncan Jones.

Rating: ★★★★★★★☆☆☆ 

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
Einen Kommentar schreiben, oder trackback von deiner eigenen Seite.

2 Responses to “Review: Source Code (2011)”

  1. Champ sagt:

    Amazing blog! Do you have any helpful hints for aspiring writers? I’m planning to start my own site soon but I’m a little lost on everything. Would you advise starting with a free platform like WordPress or go for a paid option? There are so many choices out there that I’m totally overwhelmed .. Any renenmomdatiocs? Many thanks!

  2. about RKU. (I just hope he has some mad-genius way of getting his beloved Aztecs to help out with the coup. Taco trucks for the troops? An entire secret Panzer division, camouflaged as taco trucks?)

Schreibe einen Kommentar